Der Fachschftsrat (FSR) ist die Vertretung aller Studierenden der Fachschaft Biologie, er setzt sich aus gewählten und assoziierten Mitgliedern zusammen.

https://www.fsr-bio.de/mitglieder/

Wir haben vielfältige Aufgabenbereiche;

  • Planung und Durchführung der Erstsemestereinführungswoche (ESE) um euch den Start in einer Studium so angenehm wie möglich zu gestalten.
  • Organisation und Durchführung der Evaluation der Lehre verantwortlich
  • Organisation von anderen Veranstaltungen, informativer oder geselliger Art 
  • Organisation des Materialverkaufs
  • Entsendungsvorschläge für verschiedene Hochschulgremien an den Fakultätsrat

Des Weiteren versuchen wir bei allen kleinen und GROSSEN Problemen zu helfen die während deines Studium aufkommen und haben immer ein offenes Ohr für dich.

Alle Studierenden die sich neben dem Studium noch ein wenig ehrenamtlich engagieren möchten. Ihr könnt einfach gerne mal in einer Sitzung vorbeischnuppern, wenn ihr Interesse habt.

Assoziierte sind Mitglieder, die nicht in den FSR gewählt wurden und uns aber trotzdem tatkräftig unterstützen. Sie können keinen Posten in der Geschäftsführung besetzen, aber ansonsten können sie alle Aufgaben innerhalb des FSR übernehmen. 

Gerade bei großen Veranstaltungen oder wenn ihr eigene Ideen zu Veranstaltungskonzepten habt, könnt ihr uns gerne tatkräftig unterstützen.

Unsere normalen Sitzungen dauern maximal 2 Stunden, ausgenommen sind die erste Sitzungen zum Semesterstart und die konstituierende Sitzung. Die Sitzungen finden zur Zeit immer online am Montag um 18:00 Uhr statt. 

Während deines Studium benötigst du für die Praktika: Kittel, Schutzbrille, Präparierbesteck und anderen kleinen Krimskram. Damit du dir um die Beschaffung nicht so viele Gedanken machen musst organisieren wir für dich eine Sammelbestellung mit allen anderen Studierenden aus deinem Semester. Die Informationen zum Materialverkauf werden in der Regel im November bekannt gegeben, also halte dann Augen und Ohren offen.

Die Bundesfachschaftentagung (BuFaTa) ist das Treffen aller biologischen Fachschaftsräte deutscher Universitäten und Hochschulen. Sie findet einmal pro Semester an wechselnden Standorten statt und dient dem Informationsaustausch und der Vernetzung der FSRe.

 

Informationen folgen …

Ihr erleichtert euch, dem Prüfungsamt und dem Studienbüro die Arbeit wen ihr euch pünktlich zu den angegebenen Fristen zu den Lehrveranstaltungen und Prüfungen in selma anmeldet. Eine gute Übersicht findet ihr unter dem folgenden Link: 

https://tu-dresden.de/mn/studium/selma#section-3 

Tipp: Ihr müsst euch bei Praktikas auch nochmal gesondert für das zugehörige Praktikumsprotokoll anmelden, vielleicht wird das irgendwann mal geändert, aber bis dahin aufgepasst!

Der Studienablaufplan ist ein Dokument, welches dir eine Übersicht darüber gibt, welche Module du in welchem Semester belegen solltest um dein Studium in Regelstudienzeit zu absolvieren, ohne Kollision von Modulen.

BA MBBT

https://tu-dresden.de/mn/ressourcen/dateien/studium/molekulare-biologie-und-biotechnologie-bachelor/BIO_82_BCF_2018_FB_2020_02_SP.pdf?lang=de

MA Biologie

https://tu-dresden.de/mn/ressourcen/dateien/studium/biologie-master/BIO_88_026_2008_FB_2018_01_SP.pdf?lang=de

 

Die Studiendokumente und Prüfungsordnungen zu deinem Studiengang findest du unter dem angegeben Link:

https://tu-dresden.de/mn/studium/studiendokumente-formulare

Laut Studienordnung sind zwei Tätigkeitseinblicke mit je 3 Wochen zu leisten.
Diese lassen sich auch zusammenlegen, sodass ein Praktikum mit 6 Wochen an einer Praktikumsstelle absolviert wird.

Es sind jedoch obligatorisch zwei Modulprüfungen zu leisten, die sich aber auch zeitlich kombinieren lassen. Die Form und der Umfang der Prüfung muss mit dem:der Betreuer:in besprochen werden. Möglich sind z.B. Prüfungen in Form eines Berichts / Protokolls oder eines Vortrags.

Die Form und der Umfang der Prüfung muss mit dem:der Betreuer:in besprochen werden. Möglich sind z.B. Prüfungen in Form eines Berichts / Protokolls oder eines Vortrags. Wichtig ist nur, dass die Absprache mit Einvernehmen eures:eurer Betreuer:in geschieht.

Vorweg: das ist möglich 🙂

Du musst vor der Prüfung im Ausland dem Prüfer bzw. der Prüferin Bescheid geben, dass die Note in das deutsche (und an der TUD rechtsgültige) Notensystem übersetzt werden muss. Die Note an der TUD von Lehrpersonen übersetzten zu lassen ist leider nicht rechtskonform!

Falls es schon zu spät ist, solltest du dich am besten mit deinem Prüfer bzw. deiner Prüferin aus dem Ausland auseinandersetzten und nach einer Übsersetzung der Note fragen.

Menü schließen