Wie können wir helfen?

< Alle Themen
Drucken

Was ist die StuKo?

Mitglieder: 3 Professor:innen, 3 studentische Mitglieder (wenn wir die auch alle besetzen), Gäste müssen zugelassen werden, StuGaKo kann teilnehmen

Sitzungsintervall: muss zusammentreten wenn ⅓ der Mitglieder das wollen, ca. einmal im Semester, bei Bedarf

ungefähre Sitzungsdauer: 1,5 h – 2 h

Was wird besprochen?: organisatorische Dinge zum Studienablauf, erarbeitet Studiendokumente, Modulplan und zeitliche Regelungen, wenn Dozenten nicht mehr verfügbar, müssen also Stelle neu besetzen oder Module umkoordinieren, Englisch-Module gibt es nicht die belegt werden sollen, inoffizielle Absprachen mit Prüfungsausschussvorsitzenden, meist ohne offizielle Abstimmungen, 

Arbeitsaufwand außerhalb von Sitzungen: vllt mal eine Stunde vor einer Sitzung, Arbeitsaufwand am Anfang einmal hoch, später immer weniger

Hand aufs Herz – machts Spaß? Nicht zu viel Aufwand, kann mit Profs diskutieren, sollte seinen Standpunkt vertreten können, aber keine hitzigen Diskussionen, gut um einzusteigen

Die Studienkommission berät den Dekan bei der Organisation des Lehr- und Studienbetriebes. 2Sie ist vor der Erstellung und Änderung der Studien- und der Prüfungsordnung anzuhören. 3Sie muss zusammentreten, wenn ein Drittel ihrer Mitglieder dies verlangt. 4Sie besitzt bezüglich ihrer Aufgaben ein Initiativrecht im Fakultätsrat. 5Ihre Beschlüsse zur Organisation des Lehr- und Studienbetriebes sind bindend, sofern der Fakultätsrat nicht mit einer Mehrheit von zwei Dritteln seiner Mitglieder etwas anderes beschließt.” (Sächsisches Hochschulfreiheitsgesetz, Paragraph 91)

Weiter Wissensspeicher BioS
Inhaltsverzeichnis
Menü schließen